Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Neues aus dem Hamburger Institut
für Sozialforschung

— August 2021

Weitere Informationen finden Sie unter www.his-online.de



Liebe Leserinnen und Leser,


die Hamburger Schulferien sind vorbei, die Urlaubszeit neigt sich dem Ende zu und langsam kehrt wieder Leben im Institut ein.
Lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter, was wir schon jetzt zu berichten haben.
Wir wünschen Ihnen schöne verbleibende Sommertage und senden

Herzliche Grüße aus dem Mittelweg!


Veranstaltungen

Informationen zu den nächsten Terminen finden Sie in Kürze hier


(De)Constructing Europe. Euroskepticism in European Integration History

Vom 31. August bis 2. September findet bei uns im Hamburger Institut für Sozialforschung der erste Workshop des Projekts "Euroskepsis" statt.


Neues von unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

erfahren Sie auch auf unserer Website im Bereich Forschung


 Wolfgang Knöbl

Soeben erschienen: Wolfgang Knöbls Aufsatz "Die Produktion von Paradoxien. Theorie und Praxis von Friedensmissionen oder "Wir wollten nur das Beste, aber dann kam es wie immer".
(In: Jochen Maurer, Martin Rink (Hg.): Einsatz ohne Krieg? Die Bundeswehr nach 1990 zwischen politischem Auftrag und militärischer Wirklichkeit. Militärgeschichte, Sozialwissenschaften, Zeitzeugen. Göttingen: Vandenhoeck u. Ruprecht, 2021; S. 91-105)



Zur Website des sozialwissenschaftlichen Nachrichtenportals


Sommerpause

Soziopolis ist frisch zurück aus der Sommerpause.

Hinweise auf neue Veröffentlichungen folgen daher im nächsten Newsletter.


Nachrichten aus Verlag und Zeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Verlags


»Es war eine Travestie der Gerechtigkeit.«
Patrick Hönig im DLF-Interview

Patrick Hönig
Ein Ende der Straflosigkeit?
Mobile Gerichte im Osten der Demokratischen Republik Kongo

»Eine empfehlenswerte Lektüre für alle, die sich mit Fragen des Menschenrechtsschutzes und der Straflosigkeit auseinandersetzen.« Annette Wilmes, Deutschlandfunk Andruck

Mehr zu Patrick Hönig und seinem Buch über Beobachtungen an mobilen Gerichten im Kongo.




Gewalt, Krieg, Recht. Siegfried-Landshut-Preis 2020. Isabel V. Hull

Heft 4 | August/September 2021

Im Mai 2021 hat das Hamburger Institut für Sozialforschung zum dritten Mal den Siegfried-Landshut-Preis verliehen und mit ihm die US-amerikanische Historikerin Isabel V. Hull geehrt. Ihr ist das aktuelle Heft des Mittelweg 36 gewidmet. Es versammelt Beiträge über Gewalt, Krieg, Recht zur Zeit des Wilhelminischen Kaiserreichs, über dessen Geschichte deutsche Historiker: innen seit Monaten heftig streiten. Isabel Hull nähert sich ihren Themen jenseits der ausgetretenen Pfade. Der Mittelweg 36 stellt die vielfach ausgezeichnete und häufig zitierte Historikerin erstmals einem größeren Publikum vor.

Mit Beiträgen von Wolfgang Knöbl, Jan Philipp Reemtsma, Carsten Brosda, Rebekka Habermas und Isabel V. Hull.


Zur Leseprobe


Dieser Newsletter wird automatisch versendet.
Sie sind mit folgender Adresse angemeldet: unknown@noemail.com
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns bitte:
his@his-online.de

Hamburger Institut für Sozialforschung
Mittelweg 36
20148 Hamburg
Tel. +49 40 414097-0

Wir freuen uns, wenn Sie unseren Newsletter weiterempfehlen. Schauen Sie sich doch auch einmal den gemeinsamen Newsletter von Hamburger Edition und Mittelweg 36 an.
Impressum: www.his-online.de/impressum

If you don’t want to receive any more messages (to: unknown@noemail.com) any longer, you can unsubscribe at any time. Click here